Was können wir von Udo Lindenberg und Boris Becker lernen? Was steht im Kölschen Grundgesetz? Warum macht Zurückkommen vom Mond frustriert? Lassen sich Bauchgefühle analysieren? Warum täuschen sich selbst Harvard-Studenten bei vermeintlich einfachen Aufgaben? Gibt es emotionale Intelligenz? Warum haben Affen die Fähigkeit zur Empathie? Was besagt das Wald-Prinzip? Warum steht Obst in der Kantine auf Augenhöhe? Wirken wir wirklich immer?

Mindset besticht ebenso durch unser Handeln. Hierbei sind Umsetzungskompetenz und Begeisterungsfähigkeit gefragt. Denn nur wer selbst brennt, kann ein Feuer in Anderen entfachen. Jörg Hawlitzeck zeigt, was den Mindset des charmanten Machers auszeichnet:

  • mit Zielen effektiv umzugehen
  • Bauchentscheidungen und Denkfehler zu beachten
  • dem eigenen Wirken ein „Warum?“ zu geben
  • vielfältige Strategien zu entwickeln
  • zu wissen, wann loslassen notwendig ist
  • emotionale und soziale Intelligenz zu schärfen
  • andere Menschen zu begeistern
  • unsere persönliche Wirkung zu nutzen

Verwirklichen ist kein Hexenwerk! Wir müssen weder Bill Gates noch Elon Musk heißen, um unsere Visionen zur Realität werden zu lassen. Mit den richtigen Kniffen kann jeder von uns Großes schaffen. Wer sich seiner Ziele und Beweggründe bewusst ist, zügig in Aktion kommt und Momentum nutzt, wer vielfältige Strategien parat hat und nicht aufgibt, der nimmt Andere auf dem Weg mit, weil er sie für seine Visionen begeistert.